Aktivitäten

Red Bull 2019 - Nur zwei Pylonen?

Nur zwei Pylonen??????  Wo ist der Dritte??????  Im Hüttli …

Also gut, fliegen wir in dem Falle nur um zwei Pylonen.

Geflogen wurde in einer Acht um die zwei Pylonen und der obligatorische Looping bei jeder Runde war Pflicht.
Geflogen wurden vier Durchgänge und danach war es klar, der alte Dauersieger war geschlagen, endlich eine Ablösung.

Simus Flieger aus dem Drucker machte gar keine schlechte Falle. Guet, gseht grusig us … aber isch schnell Mann ...

Kräsch: Ändus Flieger am Boden, Schnauze angebrochen.
Chrigus Flieger ist so richtig am Boden zerschellt. Mann und Frau beachte die Bilder auf unserer Web Seite.

Danke an Alle, welche bei meinem ersten Wettbewerb mitgeholfen haben.

Der Ablöser
Fäbu

 

 

Weiterlesen

Arbeitstag

Letzten Samstag (09.März 2019) fand unser Unterhaltarbeitstag stat.
Es war toll das doch einige ( zwar immer fast die selben ) Kollegen auch bei mehr oder weniger gutem Wetter kamen, DANKE  viel mal.

Nachdem nun die zu vergebenden Arbeiten verteilt wurden und jeder mehr oder weniger wusste was zu machen war konnten die *Chrampfer" fast nicht mer gebremst werden.
Das Holzerteam leistete vollen Einsatz und auch die anderen Mitglieder waren mit grossem Eifer bei der Arbeit.
Um 10 Uhr gab es eine Pause mit einer kleinen Zwischenverpflegung für Jeden.
An dieser Stelle möchte ich wieder einmal mehr unserem Walter Martig ein ganz, ganz herzliches Dankeschön auch im Namen aller *Chrampfer*  sagen für den Kaffe.
Nach der Pause wurde das Holz zerkleinert und die Reserven wieder aufgefüllt, der Haag neu gesetzt und alle angefangenen Arbeiten erledigt.
Das Mitagessen bildete schon fast den Abschluss es gab widerum etwas gutes zu Essen und auch ans Dessert hatte die Frau Haller gedacht.

Nach dem Essen wurde unser neuer Rasentraktor von Urs und seiner Partnerin geliefert.
Das Mähteam ist begeistert (hoffe ich jedenfals).
Nach einer Instruktion durch Urs steht nun nichts mer im Wege so das das Mähteam auch dieses Jahr einen guten Job machen wird.
An dieser Stelle danke ich allen Mäteam-Mitglieder bestens und den zwei Neuen, dem Peter Burki und dem Walter Luder herzlich wilkommen im Mähteam. 
Nun ist noch das Roboterteam gefordert und dann steht einer hoffentlich tollen und unfallfreier Saison nichts mehr im Wege.

Danke schön allen die am Samstag geholfen haben euer.


Flugplatzchef

Weiterlesen

Wind und Sonne

Die Wettbewerbsaison startet mit Wind und Sonne

Das Wetter zeigt sich von der besten Seite.
Es windet und ist warm, die Sonne zeigt was sie kann,
nichts ist unmöglich.
Bütti wird bei den ungesteuerten Modellen Erster
weil sein Modell so weit fliegt, dass es am Schluss keiner mehr sieht (Flugzeit deutlich über 15min)
und es am Horizont verschwindet.
Sein längster Flug ist 3Minuten und 52 Sekunden...

Leider haben sich für den gesteuerten Wurfgleiter nur 4 Piloten gemeldet.
Ein Pilot musste wegen technischen Problemen vorzeitig die Flügel strecken bzw. die Steuerung bei Seite legen (schade Mumi).
Der Vollständigkeit halber:
ungesteuert:
1.) Bütti
2.) Säschu
3.) Jürg Steck

gesteuert:
1.) Bärnu
2.) Chrigu
3.) Säschu

Hier ein paar Eindrücke von dem schönen Wettbewerb:

Weiterlesen

IGG 2018

Das IGG Treffen auf dem Flugplatz der MG Burgdorf
ist schon ein paar Tage her.
Hier kommen ein paar Impressionen:

 

Weiterlesen

Schlussschleppen 2018

Leider leider schon vorbei. Bei schönem Wetter wurde das Schlussschleppen 2018 durchgeführt.

Zahlreiche Piloten trafen sich schon am Morgen zum Einschleppen. Und es wurde geschleppt, gelandet und weitergeschleppt und gelandet ….

Ab 12.00 Uhr verpflegten sich alle hungrigen Piloten und Gäste mit Grilladen.
Ein Gast hatte sogar noch so ein komisches Käse Dingsbums mit einer Art Gemüse mit …
Aber wie bekannt, ist unser Grill ist ja extrem hart im Nehmen und er grillte auch dieses Ding …

Ab 13.05 Uhr schleppen, landen, schleppen …………

Schäden: Anlenkung vom Höhenruder ein bizeli, aber nur ein kleines bizeli defekt.
Haube von Jüres Minimoa auf nimmer wiedersehen verloren.
Finderlohn für diese Haube ist zugesichert. Suchen in der Region Paradiesli. 
Finderlohn ist ein Nachtessen für zwei Personen. Offeriert von Jüre.
Wir, also Jüre und ich, werden das Essen selbstverständlich standesgemäss auf dem Plätzli in angenehmer Umgebung zubereiten.
Die zweite Haube von P.S., wer nicht weiss wer das ist P.S. das ist  (Peter Studer).
Die Haube war leider nicht verriegelt und verabschiedete sich schon kurz nach dem Start.
Diese Haube, wie auch der Flieger, wurden unbeschädigt gefunden.
P.S. kratzte sich nach dem Fund in den Haaren…- an der Glatze… und meinte, Schwein gehabt.

Danke für den gelieferten Kuchen von Michaels Frau, der war sensationell gut und schmeckte nach noch meeeeeehr.

Danke, Merci, Grazie an unsere Schlepppiloten:
Hans Ueli, Beat, Hausi, und Rüedu,
dass war wieder sensationell, was ihr alles hochgezogen habt.       

Miggu BG 100

Weiterlesen